Passau Tourismus Passau Tourismus

Wallfahrtskirche Kloster Mariahilf

Hoch über der Innstadt erhebt sich die barocke Wallfahrtskirche Mariahilf mit ihren markanten Turmhelmen und dem angegliederten Paulinerkloster. Die barocke Klosteranlage aus dem 17. Jahrhundert erhielt einst als Marienwallfahrtsort große Bedeutung.

Das Gnadenbild Mariahilf ob Passau, befindlich am Hochaltar, gelangte zu weltweiter Verehrung, auch wenn es eigentlich nur eine Kopie ist. Das Original, gemalt von Lucas Cranach, erhielt im Jahr 1611 der Fürstbischof von Passau, Leopold Erzherzog von Österreich, als Gastgeschenk. Bevor Leopold es mit an seine neue Wirkungsstätte als Landesfürst in Tirol nahm, ließ der Passauer Domdekan Marquard von Schwendi den Passauer Maler Pius eine Kopie anfertigen. Das Original befindet sich bis heute in der Innsbrucker Pfarrkirche St. Jakob.

"Maria Hilf" als Schlachtruf

Ruhm brachte der Gnadenbild-Kopie schließlich der Habsburger Kaiser Leopold I.. Er flüchtete 1683, als die Türken Wien umzingelt hatten, mit Familie und Hofstaat nach Passau und betete täglich vor dem Marienbild um Befreiung. „Maria Hilf“ wurde der Schlachtruf im Kampf gegen die Türken, der schließlich in der Entscheidungsschlacht am Kahlenberg gewonnen wurde. Das Passauer Marienbild wurde Staatsgnadenbild der Habsburger.

Hoch zur Wallfahrtskapelle führt eine überdachte Gebetsstiege mit 321 Stufen. Den Gang zieren zahlreiche Votivtafeln. Der Einstieg befindet sich am Neutorgraben.

Bis 1803 (Säkularisation) und dann wieder ab 1890 war auf Mariahilf ein Kapuzinerkloster. Seit 2002 ist dort der Paulinerorden ansässig.

 

Barrierefreiheit

  • Wallfahrtskirche nur eingeschränkt barrierefrei
  • Behindertenparkplätze im Hof
  • Öffentliche, barrierefreie Toilette in der Wallfahrtskirche
Alle aufklappen

Mariahilf - Wallfahrtskirche und Paulinerkloster

Mariahilfberg 3
94032 Passau
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: +49(0)851 2356

Galerie

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.