Passau Tourismus Passau Tourismus

"Künstlergasse" Höllgasse

Für Kunsthandwerk stellt die bezaubernde „Künstlergasse“ Höllgasse Passaus erste Adresse dar. Hier reihen sich Ateliers, Galerien und Werkstätten von Malern, Bildhauern sowie Glas-, Keramik- und Holzkünstlern aneinander. Ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen, ist hier nicht nur erlaubt, sondern explizit gewünscht. Markenzeichen der Höllgasse sind die bunten Pflastersteine, die die Künstler selbst jedes Jahr neu bemalen.

Ein Ort voller Geschichte, Kunst und Kultur

In alten Urkunden „unter den Vischern“ genannt, bekam die Höllgasse wegen der starken Verschlammung bei Hochwasser später ihren heutigen Namen. Aus dem althochdeutschen Wort „hilg“, das für „Sumpf“ steht, wurde mundartlich „d‘höi“ und daraus der Name Höllgasse. Die Häuser in der Höllgasse stammen aus dem Mittelalter und stehen unter Denkmalschutz. Sie wurden bei den großen Stadtbränden 1662 und 1680 arg in Mitleidenschaft gezogen, haben aber die Zeit überdauert. Die 1974 begonnene umfassende Sanierung der Passauer Altstadt war ein entscheidender Schritt, diese historische Bausubstanz zu erhalten. Nachdem sich dadurch auch das Wohnraumangebot und die Lebensbedingungen deutlich verbessert haben, gab es vermehrt Zuzug.

Die Künstler und Ihre Ateliers

Anfang der 1990er Jahre begannen Künstler, sich hier mit Ateliers anzusiedeln. Die Stadt erkannte die Chance und forcierte diese Ansiedlung mit günstigen Mietpreisangeboten für die künstlerische Nutzung von Räumen in den damals überwiegend im öffentlichen Eigentum stehenden Häusern. Damit wurde das ehemalige „Glasscherbenviertel“ Höllgasse in eine Künstlergasse verwandelt. Zur etwa gleichen Zeit wurden in der nahegelegenen Bräugasse, einem ebenso parallel zur Donau verlaufenden Straßenzug, das Museum Moderner Kunst, die Produzentengalerie und das Kulturmodell eröffnet. Es entstand eine für das kulturelle Leben in unserer Stadt bedeutsame Kunstmeile. Die Ateliers, kleinen Läden und Lokale in der Höllgasse trotzen seit Jahren den regelmäßigen Hochwasserereignissen und lassen kulturelles Leben blühen. Ein lebendiger Ausdruck dafür sind auch die Luftinstallationen und Pflasterbemalungen, die jedes Jahr von der Künstlerinitiative AGON e.V. kreiert werden.

Höllgasse - Künstlervereinigung AGON e.V.

Höllgasse 12
94032 Passau
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: +49(0)151 12325882

Galerie

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.